Wertschätzende Trennungskultur, um die Zukunft zu gestalten

- Nach der Krise ist vor dem Neustart!


Als Personalberaterin begleite ich mittelständische Unternehmen seit Jahren sich so zu positionieren, um von den passenden Bewerbern wahrgenommen zu werden. Viele Unternehmer haben hier viel Zeit und Budget in das Thema gesteckt.  Dann kam der Corona Lockdown und das Thema Mitarbeitersuche ist derzeit für viele Unternehmer in weite Ferne gerückt. Doch nach der Krise ist vor der künftigen Mitarbeitersuche.

Eins ist sicher: Corona hat deutlich gemacht, wie Unternehmen agieren. Stärken wurden sichtbarer und Schwächen ebenso. Für mich bedeutet es, nun KMU-Unternehmen nach der Coronazeit darin zu begleiten, ihr jeweiliges Handeln im Sinne der Nachhaltigkeit deutlich zu zeigen; u.a. auch im Sinne einer wertschätzenden Trennungskultur.

Teilweise sind Kündigungen unvermeidbar – doch das WIE wird unterschiedlich sein und genau hier trennt sich der Spreu vom Weizen. Wenn die unvermeidbare Trennung von einem oder sogar mehreren Mitarbeitern gut verläuft, bleiben die verbleibenden Mitarbeiter motiviert und arbeitsfähig und künftige (vielleicht auch wichtige ehemalige) passende Mitarbeiter werden im Aufschwung wieder an Bord kommen.

 


Mögliche Handlungsfelder:

Hier sind indivuelle Lösungen gefragt, da jedes Unternehmen vor einer anderen Herausforderung steht.

  • Analyse der bisherigen Vorgehensweise und Bewertung der momentanen Situation
  • Erarbeiten einer Trennungskultur, die zu den Werten und Visonen des Unternehmens passt
  • Entwicklung einer "Choreografie", Kommunikationsstruktur und Führungskräftetraining (sowohl hinsichtlich des Settings als auch den  Umgang mit belastenden Situationen)
  • Know-How-Sicherung bei umfangreicheren Abbauprozessen
  • Rückblick im Sinne der Lessons Learned

Zielgruppe: der mittelständische Unternehmer selbst sowie alle Mitarbeiter, die das Unternehmen mittragen

 

Setting: Am Anfang steht ein unverbindliches Kontaktgespräch. Hier entwickeln wir gemeinsam, ob für die jeweilige Fragestellung klassische Beratung, Coaching, Training oder die systemische Begleitung bei Veränderungsprozessen das Mittel der Wahl ist.

 


Download
Interview mit Dorothee Bischof aus der Fachzeitschrift Markt&Technik 27/2020_Management & Karriere:
Nach Krise ist vor dem Aufschwung und einer künftigen Mitarbeitersuche. Wer in den letzten Jahren viel Energie in ein Employer Branding gesteckt hat, sollte jetzt kein Porzellan zerschlagen. Gute Mitarbeiter sind auch in der Zukunft weiterhin schwer zu finden.
Trennungskultur.pdf
Adobe Acrobat Dokument 467.9 KB